Etappe 1

LIENZ - SILLIAN

Lienz war 2005 erstmals Etappenort der BIKE Transalp. 2015 ging die Strecke zuletzt durch den Ort durch, aber erst jetzt kommt es zur großen Premiere als Startort. Das bietet etwas mehr Zeit als bei der letzten Passage vor sieben Jahren, sich mit dem Bike rund um Lienz umzuschauen. Und voilá! Hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Heute darf man zum Beispiel über den Peter-Sagan-Trail und den Alban-Lakata-Trail von hoch oben bis zur Stadtgrenze von Lienz hinunter rauschen. Dieses Angebot nutzen wir zum Start der diesjährigen Transalp gerne aus. Verlassen aber nach der zunächst etwas runderen (Sagan), später etwas ruppigeren (Lakata) Trailorgie die Hauptstadt Lienz und hangeln uns dann an den Sonnenhängen des Pustertals in Richtung Westen. Hier verläuft die Pustertaler Höhenstraße, die hier und da auch den Startern der Transalp an diesem Tage hilft, etwas schneller weiter zu kommen und immer wieder von Trails und Waldwegen unterbrochen wird. So werden in einem abwechslungsreichen Auf und Ab im weiteren Verlauf ordentlich Höhenmeter gesammelt. Zum Beispiel, wenn es von der Festungsmauer der Lienzer Klause, steil hinauf in die erste Panorama-Ebene geht, in der die Höhenstraße 400 Meter über dem Tal verläuft. Kurz vor Sillian führt dann zum Abschluss ein Forstweg hinauf zur höchsten Aussichtsplattform dieser Etappe, zum Almgelände zwischen Fronstadlalm und Tessenberger Alm – mit freiem Blick über Gailtal und Pustertal, die Lienzer sowie die Sextener Dolomiten. Erst jetzt folgt die rasante Abfahrt auf einem Forstweg hinab nach Tessenberg und weiter über Heinfels nach Sillian. Gleich zu Beginn ist das eine amtliche Etappe, die einen guten Eindruck vermittelt, was Osttirol zu bieten hat: tolle Trails, Panoramawege und saftige Almwiesen auf der Sonnenseite.

EtappeStreckeAnspruchKilometerHöhenmeter
Etappe 1LIENZ - SILLIAN564,903.076
JETZT
ANMELDEN