Val di Peio

Val di Peio

Val di Peio liegt im Val di Sole, im Sonnental Trentinos und bietet im Sommer eine Vielzahl von Aktivitäten wie Wandern, Angeln und Klettern. Unter den vielen Möglichkeiten im Val di Peio ist besonders das Radfahren in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Das kleine Dorf am Fuße der Ortler-Alpen überzeugt durch seine grünen Wiesen und Wälder. Ein besonderes Highlight ist der Gletscher, von dem sich immer wieder kleine Bäche ihren Weg ins Tal suchen. 

Geschichte und Kultur
Neben den sportlichen Möglichkeiten hat das Val di Peio auch zahlreiche historische und kulturelle Traditionen, die seit mehreren Generationen überliefert werden. Das Ökomuseum des Val di Peio "Piccolo Mondo Alpino" zeigt die Besonderheiten die dieses Tal ausmachen: Landwirtschaft und Tierzucht, Holzverarbeitung und Handwerk, ländliche Architektur und religiöse Überzeugungen, sowie die wichtige Ressource Wasser als Lebensquelle. Die Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung durch die Organisation von Bildungsworkshops für alle Altersgruppen fördert die lokale Kultur und das Identitätsbewusstsein in der Region.

Spuren des Weißen Krieges lassen sich im Pejo-Kriegsmuseum und auf dem Gipfel der Taviela auf 3.000 Metern Höhe leicht entdecken. Denn hier befinden sich noch die Ruinen eines Aussichtspunktes, der dank der Pejo3000-Seilbahn im Handumdrehen zu erreichen ist. Entlang der Routen des Ersten Weltkriegs, vom "Sentiero dei Tedeschi" bis zum "Sentiero Italia", ist es noch möglich Spuren des Krieges zu entdecken, zahlreiche unveränderte Stätten, erinnern an diese tragischen Ereignisse.

Wildtiere im Val di Peio
Neben den verschiedenen Fischarten, die in den Bächen und Alpenseen des Val di Peio zu finden sind, können im Val di Peio auch noch andere Tiere beobachtet werden. Zu den Bewohner des Nationalparks Stilfserjoch zählen unter anderem Gämse, Rebhühner, Füchse, Steinböcke, Wölf, Bären und Murmeltiere. Während einer geführten Tour durch den Nationalpark kann man im Herbst auch mit etwas Glück die Hirsche brüllen hören.

Frühstück bei Tagesanbruch
Man hat nicht jeden Tag die Möglichkeit, den Sonnenaufgang auf 3000 Metern zu bewundern. Es ist einfach einzigartig, mit der ersten Morgensonne aufzuwachen, die über den weißen Gipfeln hervorkommt. Der kalte Wind der ersten Momente des Tages, ein süßes oder herzhaftes Frühstück auf der Berghütte, lässt es zum perfekten Start in den Tag werden. Natürlich denken viele Leute: "Warum sollte ich so früh aufstehen?" Es lohnt sich, ganz sicher!

Kontakt

Consorzio Turistico Pejo 3000

Piazza Municipio 5
Cogolo di Peio (TN)

Telefon: +39 0463 754345

E-Mail: info@visitvaldipejo.it

Homepage: www.visitvaldipejo.it

2020
jetzt anmelden