Termin 16. - 22.07.2017

Leistungen & Preise

Professionellste Rahmenbedingungen mit einem umfangreichen Leistungspaket und ein einzigartiges Umfeld haben die BIKE Transalp in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten MTB Jedermann Etappenrennen auf der Welt etabliert. Hier unsere Leistungen, die wir im Rahmen dieses einzigartigen Mountainbike Events bieten:

1. Starter Package

  • Streckensicherung auf der gesamten Route
  • Startnummernsatz
  • professionelle Zeitnahme mittels Transpondern
  • präzises Roadbook inkl. kompletten Kartensatz
  • tägliche Abendveranstaltung (Pasta-Party) mit Abendessen
  • kostenlose Verpflegung pro Etappe (Früchte, Sportgetränke etc.) an mind. 2 Verpflegungsstellen auf der Strecke und einer im  Ziel
  • 7x Energieriegel und 7x Energiegel
  • technischer Service im Zielbereich (Ersatzteile müssen bezahlt werden)
  • große Gepäcktasche
  • Gepäcktransport mit Anlieferung der Gepäcktaschen in die Hotels bzw. zu ausgewiesenen Sammelplätzen oder das BIKE Transalp-Camp
  • Tagestasche mit Transport vom Start- zum Zielgelände
  • medizinische Versorgung vor, während und nach jeder Etappe
  • kostenlose Nutzung der Parkplätze im Startort für den Eventzeitraum
  • hochwertiges Finishertrikot, -Medaille und Urkunde (für offizielle Finisher)
  • EXPO-Area in jedem Etappenort

2. Startgeld

Startgebühr allgemein.:              795 € / Person

Startgebühr U-23 Fahrer*:          595 € / Person

3. Kostenpflichtige Leistungen

Übernachtung im BIKE Transalp-Camp 
8 Übernachtungen im Camp (Schulen, Turnhalle etc.) inkl. Frühstück vom 16.07. - 24.07.2016
Preis pro Person: 160 €

Rücktransfer von Arco nach Imst
Busshuttle für den Teilnehmer und Transport des Gepäcks/Fahrrades
Preis pro Person und Fahrrad: 60 €

Transport der Bikebox von Arco nach Imst
Preis pro Bikebox: 30 €

Medaillengravur
Preis pro Medaille: 10 €

Massage
Preis pro Behandlung: 17,50 €

4. Neuerungen / Benefits 2016

  • weniger Asphalt, hoher Trail-Anteil
  • erstmals Start in Imst / Österreich

Hotspots 2016:

  • die alte Römerstraße über die Alpen, die Via Claudia Augusta
  • die Hochebene Plamort hoch über dem Reschenpass
  • die Abfahrt vom Passo Trela durch das Val Torto
  • die Bocchetta di Forcola – eine der besten Hochgebirgstouren
  • die Alta Via Camuna, der Gebirgspfad hoch über Ponte di Legno
  • die Abfahrt vom Passo le Fraine hinab nach Tuenno im Val di Non
  • die Bocca Vaiona am Monte Bondone
  • weiterer Ausbau der Streckensicherung durch mehr Personal
  • Optimierung der Strecken- und Zielverpflegung durch noch mehr Angebot
  • abwechslungsreicheres Essen im Rahmen der Abendveranstaltung „Pasta Party“
  • erstmals Buchung eines VIP Paketes möglich

* Weitere Informationen finden Sie hier